BITKOM-Umfrage
TV-Zuschauer greifen parallel zum Smartphone

Eine BITKOM-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass insgesamt 77 % der Internet-Nutzer in Deutschland mit Laptop, Smartphone & Co. surfen, während sie gleichzeitig fernsehen. Und der parallele Medienkonsum (Dual Screening) soll in Zukunft eher noch steigen.

Dem BITKOM zufolge werden vernetzte Geräte von den Verbrauchern stark nachgefragt. Bei Produkten der Consumer Electronics und der privat genutzten Informations- und Kommunikationstechnik machen sie schon rund zwei Drittel des gesamten Umsatzes aus. Als Beispiel nennt der Verband Internet-fähige Fernseher; 46 % der aktuell verkauften Flachbildgeräte hätten einen Internet-Anschluss, immer mehr ließen sich auch per Smartphone-App bedienen.

Nach BITKOM-Angaben wird am häufigsten mit dem Laptop gesurft, wenn der Fernseher läuft; 51 % der Internet-User nutzten ihren mobilen Rechner dafür, 35 % ihren stationären PC und 21 % ihr Smartphone. (Quelle: BITKOM/sp)

Verwandte Artikel