BITKOM-Umfrage
TV-Zuschauer greifen parallel zum Smartphone

Eine BITKOM-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass insgesamt 77 % der Internet-Nutzer in Deutschland mit Laptop, Smartphone & Co. surfen, während sie gleichzeitig fernsehen. Und der parallele Medienkonsum (Dual Screening) soll in Zukunft eher noch steigen.

Anzeige
© just 4 business

Dem BITKOM zufolge werden vernetzte Geräte von den Verbrauchern stark nachgefragt. Bei Produkten der Consumer Electronics und der privat genutzten Informations- und Kommunikationstechnik machen sie schon rund zwei Drittel des gesamten Umsatzes aus. Als Beispiel nennt der Verband Internet-fähige Fernseher; 46 % der aktuell verkauften Flachbildgeräte hätten einen Internet-Anschluss, immer mehr ließen sich auch per Smartphone-App bedienen.

Nach BITKOM-Angaben wird am häufigsten mit dem Laptop gesurft, wenn der Fernseher läuft; 51 % der Internet-User nutzten ihren mobilen Rechner dafür, 35 % ihren stationären PC und 21 % ihr Smartphone. (Quelle: BITKOM/sp)