Dynamic Communication Index
Chatter und Netzwerker werden zunehmend mobil

Veränderung der Mobile-Nutzung
Veränderung der Mobile-Nutzung

Der „Dynamic Communication Index“ des BVDW ergab, dass deutsche Internet-Nutzer ihre mobilen Endgeräte weitaus stärker zur Kommunikation einsetzen. Im direkten Vergleich der Erhebungen von April 2012 und Juli 2011 gab es bei mobilen Chat-Apps einen Zuwachs von 8,8 %. Aber auch die mobile Nutzung von sozialen Netzwerken nahm zu.

Dem BVDW zufolge stieg die Teilhabe am Social Web um 7,3 %, dicht gefolgt von mobilen E-Mails (6,3 %) und mobiler Videotelefonie (6,2 %). Die mit 94,9 % bereits auf sehr hohem Niveau bestehende Nutzung von Mobiltelefonen in der Kommunikation sei im Untersuchungszeitraum um 1 % gewachsen. Olav A. Waschkies (Pixelpark), Stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe Mobile im BVDW kommentiert:

„Die Ergebnisse des ‚Dynamic Communication Index‘ validieren den seit geraumer Zeit erwarteten Nutzungsanstieg in der mobilen Kommunikation. Wir rechnen mit weiteren Wachstumsraten, so dass die mobile Nutzung sozialer Netzwerke und E-Mails noch in diesem Jahr deutlich über die 40 % wachsen wird. Die deutschen Internet-Nutzer stehen heute beim Mobile Internet zwar noch am Anfang, aber die Unternehmen und ihre Entscheider erkennen, dass vorhandende digitale Inhalte dringend für die mobile Nutzung optimiert werden müssen.“

(Quelle: BVDW/sp)