Visual Networking Index
Mobil-Traffic wächst bis 2016 um den Faktor 21

Cisco Visual Networking Index – Forecast and Methodology, 2010–2015
Kostenfreier Download (englisch)

Der Visual Networking Index (VNI) 2011–2016 von Cisco geht davon aus, dass in Deutschland der Datenverkehr im Jahr 2016 ganze 68 EByte (Exabyte) betragen wird – im Vergleich zu 19 EByte im vergangenen Jahr. Der mobile Datenverkehr soll von 2011 bis 2016 sogar um das 21-Fache von monatlich 18 auf 394 Petabyte (PByte) steigen, womit er dreimal so schnell wie der Traffic über feste Leitungen wachsen würde. Cisco führt die Zunahme auf eine Reihe von Faktoren zurück. Dazu gehört die Annahme, dass immer mehr Internet-fähige Geräte im Einsatz sein werden.

Nach Angaben des Unternehmens erhöhen die zunehmende Nutzung von Tablets, Mobiltelefonen und anderen intelligenten Geräten sowie M2M-Verbindungen (Machine to Machine) den Bedarf an Netzwerkbandbreite. Während Cisco zufolge in Deutschland 2011 jeder Einwohner über drei Internet-fähige Geräte verfügte, sollen es 2016 bereits fünf sein.

Daneben geht die Studie von einer größeren Zahl von Internet-Nutzern aus; für das Jahr 2016 werden 3,4 Mrd. Onliner prognostiziert. Als größten Wachstumstreiber hat das Unternehmen jedoch die private Videonutzung ausgemacht. Bis 2016 soll die Anzahl der weltweiten Benutzer von Internet-Videoservices von 792 Mio. im Jahr 2011 auf 1,5 Mrd. im Jahr 2016 ansteigen.

Die Ergebnisse im Einzelnen gibt es bei Cisco im zugehörigen PDF sowie im Rahmen des (englischsprachigen) PDF-Whitepapers Cisco VNI Forecast and Methodology 2010-2015. (Quelle: Cisco/sp)