DigitalBarometer 1/2012
Mobile Netzwerker surfen mit Android

DigitalBarometer 1/2012, © TNS Emnid, IP Deutschland
Kostenfreier Download der Ergebnischarts

Laut aktuellem DigitalBarometer, einer Kooperation von TNS Emnid, IP Deutschland und der Fachzeitschrift Werben & Verkaufen, nutzen 39 % der 14- bis 64-Jährigen das Internet über Handy, Smartphone, Tablet-PC oder iPod. Dabei haben sich zwei Hauptmotive für die mobile Webnutzung herauskristallisiert.

Häufigste Anlässe für die mobile Internet-Nutzung sind TNS Emnid zufolge Apps (58 %) und die Kontaktpflege in sozialen Netzwerken (56 %), gefolgt von Informationen zu sportlichen Großereignissen (30 %). Bei der jungen Teilgruppe 14- bis 29-Jährigen habe jedoch das Social Web mit 73 % die höchste Relevanz gehabt.

36 % der App-Nutzer haben der Erhebung zufolge 21 Apps und mehr auf ihrem Handy, wobei nur 2 % tatsächlich so viele Apps auch verwenden: 49 % der befragten Handy-Nutzer nutzen tatsächlich bis zu fünf Apps. Wetter-Apps seien hier mit 88 % am beliebtesten, gefolgt von kleinen Alltagshelfern für die Navigation oder Fahrplan-Infos. 78 % nutzen Apps, um in ihre sozialen Netzwerke zu gelangen.

Ein weiteres Ergebnis bestätigt noch einmal die Marktanteile der Betriebssysteme: 47 % nutzen Android, 37 % iOS. Die Verteilung nach Altersgruppen ist allerdings unterschiedlich. Laut TNS Emnid bevorzugen die 14- bis 49-Jährigen Android-Smartphones, während sich die 50- bis 64-Jährigen lieber ein iPhone kaufen.

Die kommentierten Ergebnischarts gibt es bei TNS Emnid PDF zum Herunterladen. (Quelle: TNS Emnid/sp)