Mobile Verkehrsüberwachung
Düsseldorf erfasst Falschparker per Smartphone

Die Außendienst­mitarbeiter der Verkehrs­überwachung Düssel­dorf erfassen Verkehrs­sünder künftig per Smart­phone. Mit der vom IT Dienst­leister ITK Rheinland entwickelten App WiNOWiG-mobil können sie Standort-, Radstände- und Auto­kennzeichen­daten erfassen, Beweis­fotos machen und gegebenen­falls Abschleppwagen ordern.

Bislang mussten die Mitarbeiter dafür drei verschiedene Endgeräte mit sich führen: ein Datenerfassungsgerät zur Registrierung des Verkehrssünders, ein Handy und eine Kamera. Die Smartphones vereinen alle diese Funktionen auf einem Gerät, und dank der speziellen Software stehen die Daten ohne Medienbruch für die weitere Bearbeitung zur Verfügung.

An einer Erweiterung der Funktionalitäten wird bereits gearbeitet – etwa zur automatischen Überprüfung von Schwerbehindertenausweisen oder Parkausweisen. Im ersten Schritt erhalten jetzt die ersten 30 Mitarbeiter Smartphones, bald darauf sollen die restlichen 120 Angestellten folgen. (Quelle: ITK/ff)

Verwandte Artikel