Emnid-Umfrage
Online-Bürger wünschen sich mehr Mitspracherecht

Studie zum Thema Bürgerbeteiligung, © Bertelsmann Stiftung
Kostenloser Download der Vorabversion

Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zufolge wünschen sich 89 % der Bürger mehr Information und Mitsprachemöglichkeiten bei öffentlichen Infrastrukturprojekten wie Straßenbau, Kraftwerken oder Stromtrassen. Rund zwei Drittel der Befragten sehen die Behörden in der Pflicht, für eine bessere und aktivere Informationspolitik zu sorgen. Jeder zweite Teilnehmer ist laut Umfrage bereit, Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung während der Planung eines Projekts zu nutzen und sich auch in seiner Freizeit zu engagieren.

90 % der Bürger wünschen sich mehr Informationen zu Großprojekten in der eigenen Region, gefolgt von Input zu geplanten Vorhaben auf Ebene des jeweiligen Bundeslandes. Die Tageszeitungen sehen 87 % der Befragten als wichtigste Informationsquelle. Daneben besteht laut Umfrage allerdings ein hoher Bedarf an zusätzlichen Angeboten, über die Behörden direkt mit den Bürgern kommunizieren.

Zwei von drei Befragten sprechen sich für eine bundesweite Informationsplattform im Internet aus. Neben den Fakten zu den einzelnen Planungsverfahren sollte diese auch Auskunft darüber geben, wie Bürger Einfluss nehmen können, welche Beteiligungsangebote es gibt und welche Bürgerinitiativen sich organisiert haben. (Quelle: Bertelsmann Stiftung/ff)