Fallen für Jungunternehmer
BZSt warnt vor irreführenden USt-IdNr-Offerten

Im Moment sind amtlich aussehende Schreiben im Umlauf, die eine kostenpflichtige Registrierung, Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern anbieten. Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt vor diesen irreführenden Angeboten: Diese Schreiben stammen weder vom Bundeszentralamt für Steuern noch von einer anderen amtlichen Stelle.

Die Vergabe der USt-IdNrn. durch das BZSt ist vielmehr kostenfrei. Es besteht somit keine Notwendigkeit, auf das Angebot des Schreibens einzugehen. Derartig zweifelhafte Offerten gehören wie die immer wiederkehrenden Adressbuchschwindel zu den hartnäckigsten Fallen für Jungunternehmer. (Quelle: BZSt/sw)