Rechnungswesen
Die DATEV schnürt ein Cloud-Paket Steuern

Mit einem standardisierten Softwarepaket, auf das gleichzeitig bis zu acht Anwender zugreifen können, ergänzt die DATEV ihr Angebot an Cloud-Lösungen. Zielgruppe sind kleinere Unternehmen und Steuerberatungskanzleien, die ortsunabhängig und via Internet mit DATEV-Software arbeiten wollen. Enthalten in DATEVcloud sind betriebswirtschaftliche Programme sowie Microsoft-Office-Anwendungen. Die Software ist auf der CeBIT als Pilotprojekt am DATEV-Stand in Halle 2, Stand A54 zu sehen. Sie soll im Oktober 2013 marktreif sein.

Anzeige

DATEVcloud beinhaltet Anwendungen aus den Bereichen Rechnungswesen und Personalwirtschaft, Steuerberechnung und Office-Management, die im DATEV-Rechenzentrum betrieben werden. Außerdem bietet sie Zugriff auf die Datenbank LEXinform Steuern. Im Preis von 169 Euro pro Monat ist ein Speichervolumen von 250 GByte enthalten. Die Nutzung der Microsoft-Applikationen Word, Excel, PowerPoint und Outlook schlägt mit weiteren 13 Euro pro Monat zu Buche. Da es sich bei DATEVcloud um ein standardisiertes Softwarepaket handelt, sind individuelle Anpassungen und Erweiterungen nicht möglich, so der Anbieter. (Quelle: DATEV/hw)