Luftfrachtstatistik
2012 sank der Güterumschlag um 2,2 %

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) lag der Güterumschlag auf deutschen Flughäfen im Jahr 2012 bei 4,3 Mio. t und damit um 2,2 % unter dem Vorjahresniveau. Die Einladungen seien um 1,7 % auf 2,3 Mio. t, die Ausladungen um 2,8 % auf 2,0 Mio. t gesunken. Damit habe man nicht an die positive Entwicklung des Vorjahres anknüpfen können. Destatis zufolge hatten 2011 die Einladungen noch um 8,0 % und die Ausladungen um 1,8 % zugenommen.

Wie das Amt des Weiteren mitteilt, belief sich die in das Ausland versandte Luftfrachtmenge 2012 auf insgesamt 2,2 Mio. t. Mit -1,5 % habe sie weniger stark abgenommen als die Bezüge aus dem Ausland, die um 2,7 % auf 1,9 Mio. t zurückgegangen seien.

Auf Europa entfielen laut Destatis 29 % des Luftfrachtverkehrs mit dem Ausland: Hier hätten die Einladungen mit +0,6 % praktisch stagniert, die Ausladungen seien leicht um 1,7 % zurückgegangen. Im Interkontinentalverkehr, der 71 % des Auslandsverkehrs umfasst, seien die Einladungen um 2,4 %, die Ausladungen um 3,2 % zurückgegangen. (Quelle: Destatis/sp)