Elektronische Angebotsabgabe
Der Landkreis Gießen stellt auf E-Vergabe um

Der Landkreis Gießen hat den E-Vergabe-Prozess komplettiert und jetzt auch die elektronische Angebotsabgabe eingeführt. Seit einiger Zeit standen bereits die Vergabeunterlagen als Download bereit. Künftig lassen sich für nahezu alle Vergabeverfahren der Kreisverwaltung Gießen entsprechende Angebote nicht mehr nur in Papierform, sondern auch elektronisch abgeben.

Die Unterlagen lassen sich ab sofort online bearbeiten. Ist das Angebot fertiggestellt, wird es verschlüsselt an die Vergabeplattform übermittelt und am Ende der Angebotsfrist geöffnet.

Die elektronische Vergabe birgt für Bieter wie Verwaltung viele Vorteile: Der interessierte Bieter erhält die Vergabeunterlagen schnell und hat sie während des gesamten Verfahrens jederzeit griffbereit. Neben den Kosten für die Unterlagen entfallen darüber hinaus auch die Kosten für Papier, Druck und Versand. Dank der beschleunigten Übermittlung sinkt nicht nur das Risiko einer verspäteten Angebotsabgabe, sondern der Bieter hat auch mehr Zeit für die Angebotserstellung.

Die Verwaltung spart viel Zeit für die Zusammenstellung der Papierunterlagen, den Postlauf und die gesamte Verwaltung rund um die Vergabeunterlagen und Angebote. Darüber hinaus entfallen Personal-, Papier- und Druckkosten sowie Zeiten für die Transportwege der Akten. (Quelle: Landkreis Gießen/ff)