Amt24
Sächsisches Serviceportal bündelt Fluthilfeangebote

Der Freistaat Sachsen hat in Kooperation mit dem Dienstleister denkende portale kurzfristig eine mobile Version seines Serviceportals Amt24 freigeschaltet. Ab sofort können hochwassergeschädigte Bürger und Unternehmen darüber auf die staatlichen Hilfsangebote auch mobil zugreifen – eine große Erleichterung insbesondere in den Regionen, in denen die technische Infrastruktur noch nicht komplett wiederhergestellt ist.

„Mit der mobilen Version des Portals Amt24 sind die Informationen jetzt immer und überall verfügbar“, sagt Staatsminister Dr. Jürgen Martens. Die Erfahrungen aus dem Pilotbetrieb des mobilen Serviceportals sollen kontinuierlich in die Weiterentwicklung der Lösung einfließen.

Bereits seit 2005 gibt es das Amt24 in Sachsen. Das Online-Portal des Freistaates und der sächsischen Kommunen erspart Bürgern und Unternehmen eine Vielzahl von Behördengängen. Die Plattform informiert zurzeit auf mehr als 2200 Seiten über Verfahren und Dienstleistungen der Verwaltung und hält 6500 elektronische Formulare bereit. Ein Behördenwegweiser vermittelt Kontakt zu 7700 Verwaltungsstellen, darunter 1400 Stellen von Bundesbehörden. (Quelle: Amt24/ff)