Gefährdung durch Mikroorganismen
BAuA informiert über biologische Arbeitsstoffe

baua: Aktuell 2/2013, © BAuA
Kostenfreier Download

Die aktuelle Ausgabe der Reihe baua: Aktuell beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema biologische Arbeitsstoffe. Wie Dr. Udo Jäckel von Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) erklärt, sind sich die Beschäftigten dabei häufig ihrer Gefährdung nicht einmal bewusst. Die Publikation informiert u.a. über die Neufassung der Biostoffverordnung, die Anfang Juni den Bundesrat passiert hat und wirft einen Blick auf komplexe Expositionsszenarien und verschiedene Messmethoden.

Nach Angaben der BAuA kommen mehr als 5 Mio. Beschäftigte in Deutschland arbeitsbedingt mit Mikroorganismen in Kontakt: in der Landwirtschaft, der Entsorgungswirtschaft oder im Gesundheitswesen. Wenn von diesen Mikroorganismen ein Gesundheitsrisiko für den Menschen bei seiner Arbeit ausgeht, spricht man der Behörde zufolge von biologischen Arbeitsstoffen. Die aktuelle Ausgabe 2/2013 mit dem Schwerpunktthema „Biologische Arbeitsstoffe“ gibt es – wie alle seit 2001 erschienenen Mitteilungen – auf der Internet-Seite der BAuA kostenfrei als PDF zum Herunterladen. (Quelle: BAuA/sp)