Mittelstandsindex Mai 2013
Der Mittelstand nimmt eine Auszeit

IT Mittelstandsindex Mai 2013, © techconsult
IT Mittelstandsindex Mai 2013

Der deutsche Mittelstand legte bereits im Mai eine Verschnaufpause ein. Nach dem kräftigen Wachstumsschub im vergangenen Monat ließ im Mai die Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung der mittelständischen Unternehmen in Deutschland nach. Der Index der realisierten Umsätze fiel gegenüber dem Vormonat sieben Punkte und liegt aktuell bei 112 Zählern.

Anzeige

Parallel zum erzielten Umsatz machten auch die wirtschaftlichen Erwartungen an die kommenden Sommermonate eine Kehrtwende und fielen deutlich ab. Das hohe Niveau vom April konnte nicht gehalten werden, mit einem Minus von 14 Punkten wurde die Euphorie der Prognose sichtbar zurückgenommen. Dank des ursprünglich sehr hohen Niveaus liegt der Erwartungsindex jedoch noch immer auf einem guten Niveau von 111 Punkten.

Auch der Indikator der IT-/TK-Ausgaben konnte sich nicht auf dem hohen Level vom April halten. Die Ausgabentätigkeit der mittelständischen Unternehmen in Informationstechnologie ließ gegenüber dem Vormonat etwas nach. Der Index der realisierten Ausgaben ging um fünf Punkte zurück und liegt aktuell bei einem Stand von 113 Zählern. Ähnlich zeigt sich die Entwicklung der Ausgabenplanungen für die kommenden drei Monate, der entsprechende Index ließ um vier Punkte nach, liegt jedoch mit 121 Punkten noch immer auf einem hohen Level, sodass die Unternehmen mit positiven Investitionsabsichten deutlich dominieren.

Der IT-Mittelstandsindex ist ein Projekt von Fujitsu und techconsult. (Quelle: techconsult/yc)