Online-Shopping
Kostenlose Lieferung hat bei den Kunden Vorrang

Eine Studie des E-Commerce-Centers Köln (ECC Köln) und des EHI Retail Institutes in Zusammenarbeit mit Capgemini wollte die Top-Zukunftsthemen von Händlern und Online-Shoppern wissen. Dabei zeigte sich, dass die Prioritäten zum Teil unterschiedlich liegen.

Laut Capgemini erwarten 62,4 % der befragten Konsumenten für ihre Online-Einkäufe in den kommenden ein bis drei Jahren grundsätzlich versandkostenfreie Lieferungen für Standardbestellungen. Rund 44 % erwarten zudem, dass auch Retouren kostenfrei seien. Online-Händler arbeiteten währenddessen an Maßnahmen, um die für sie teuren Retouren zukünftig zu reduzieren.

Des Weiteren wünschen sich rund 42 % der Konsumenten, flexibel zwischen alternativen Lieferterminen und -orten wählen zu können, wenn sie zum Lieferzeitpunkt nicht zu Hause sind. Von den Online-Händlern gaben 24 % an, in den nächsten ein bis drei Jahren die Auswahlmöglichkeit konkreter Liefertage und Zeitfenster anbieten zu wollen.

Daneben legt Capgemini zufolge jeder dritte Online-Shopper Wert auf die Einhaltung der Lieferzusagen. Ein Thema, das sich fast die Hälfte der Online-Händler als Ziel gesetzt habe. Außerdem möchte knapp ein Drittel der befragten Online-Shop-Betreiber zukünftig die Lieferung am Tag der Bestellung ermöglichen. Auf Konsumentenseite erwarten jedoch nur 16 % für die nächsten drei Jahre, dass die bestellte Ware innerhalb von 24 Stunden geliefert wird. (Quelle: Capgemini/sp)