E-Government-Gesetz
Der Landkreis Würzburg nutzt die E-Ausweisfunktion

Der Landkreis Würzburg hat in den letzten Monaten mit Unterstützung des Bundesinnenministeriums bereits alle Vorbereitungen getroffen, damit Bürgerinnen und Bürgern möglichst rasch die neuen Möglichkeiten des E-Government-Gesetzes nutzen können. Dreh- und Angelpunkt ist ein sogenannter ID-Safe.

Der Landkreis Würzburg ist damit bundesweit einer der ersten, dessen Bürger ab sofort Verwaltungsdienstleistungen ohne handschriftliche Unterschrift nutzen können. Hierfür stellt der Kreis einen ID-Safe im Netz zur Verfügung. Mit dem neuen Personalausweis (nPA), einem passenden Kartenlesegerät und der kostenfreien Software AusweisApp lässt sich der ID-Safe von Zuhause aus per PC nutzen.

Damit können Bürgerinnen und Bürger nicht nur die im Ausweis gespeicherten Datenfelder wie Name und Wohnort verwenden, sondern auch weitergehende Daten wie die Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse. Auch lässt sich der bevorzugte Kommunikationsweg mit den kommunalen Behörden hinterlegen. Aktuell stehen bereits knapp 40 unterschiedliche Formulare zur Nutzung mit dem nPA bereit. (Quelle: Landratsamt Würzburg/ff)

Verwandte Artikel