Strategien gegen den Fachkräftemangel
IT-Mitarbeiter für den öffentlichen Dienst sind rar

Fachkräfte gesucht – Strategien gegen den Fachkräftemangel, © Vitako
Kostenfreier Download

Laut der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister Vitako ist der Fachkräftemangel bei öffentlichen IT-Dienstleistern bereits spürbar und wird sich in den kommenden Jahren verschärfen. Der Verband hat eine interne Mitgliederumfrage zum Thema gestartet und eine Broschüre mit Ideen und Best Practices veröffentlicht. Die Publikation befasst sich mit Beobachtungen und neuen Ideen rund um die Themen Aus- und Weiterbildung, Personalsuche, Arbeitszeitmodelle, betriebliche Zusatzleistungen und Incentives für IT-Mitarbeiter im öffentlichen Bereich.

Forderungen des Verbandes sind u.a., das relativ unflexible Gehaltsgefüge zu lockern, Fachkarriere und flexible Verhandlungsmöglichkeiten zu ermöglichen und die Laufbahnverordnung für Beamte entsprechend zu erneuern sowie die Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst anzupassen. Darüber hinaus sollten laut Vitako leistungsbezogene, variable Gehaltsbestandteile erlaubt werden.

Bei der Vitako gibt es die Broschüre „Fachkräfte gesucht – Strategien gegen den Fachkräftemangel“ kostenfrei als PDF zum Heruntgerladen. (Quelle: Vitako/ff)