The big green talent machine
Nachhaltigkeit lockt Nachwuchstalente

The big green talent machine, © Bain & Company
Kostenfreier Download (englisch)

Eine weltweite Umfrage von Bain & Company hat ergeben, dass 70 % der Befragten heute stärker als vor drei Jahren auf nach­haltige Unternehmens­praktiken achten. Ins­besondere jüngere Beschäftigte konnten sich für dieses Thema begeistern. Der Management­beratung zufolge erklärten über 50 % der unter 40-Jährigen, dass die Nachhaltigkeits­strategie ihre Entscheidung für den aktuellen Arbeit­geber beeinflusst habe. Bei den Älteren liegt der Anteil bei 29 %.

Unabhängig vom Alter hätten 15 % erklärt, dass sie auf ein höheres Gehalt verzichtet hätten, um für ein „grünes“ Unternehmen zu arbeiten. Ein weiteres Ergebnis war, dass die Hälfte der Beschäftigten in den Schwellenländern überzeugt war, dass die Unternehmen und ihre Mitarbeiter handeln müssten. Auch in den Industrieländern schwindet nach Angaben von Bain & Company das Vertrauen in die Politik. Folgerichtig wollten die Befragten selbst ihren Beitrag leisten und wählten ihren Arbeitgeber entsprechend aus. Dr. Henrik Naujoks von Bain & Company, Co-Autor der Studie, erklärt:

„Unternehmen sollten sich den Enthusiasmus der Beschäftigten zunutze machen. Dazu müssen sie Nachhaltigkeit als integralen Bestandteil ihres Kerngeschäfts begreifen, anstatt das Thema noch länger als unvermeidliche CSR-Initiative zu behandeln.“

Für die Studie „The big green talent machine“ wurden 746 Beschäftigte in Deutschland, Großbritannien, den USA, Brasilien, China und Indien befragt. Die Resultate gibt es bei Bain & Company auf Englisch kostenfrei als PDF zum Herunterladen. (Quelle: Bain & Company/sp)