Verwaltungsmodernisierung
Das BMI sucht E-Government-Modellkommunen

Das Bundesinnenministerium hat gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden das Vorhaben Modellkommune E-Government gestartet. Mit dem Pilotvorhaben werden drei Kommunen mit je 100.000 Euro bei der Konzipierung und Umsetzung von E-Government-Anwendungen unterstützt.

„Die Potenziale des neuen E-Government-Gesetzes werden wir nur dann ausschöpfen, wenn auf kommunaler Ebene E-Government in breitem Umfang angeboten wird. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten von den kommunalen Verwaltungen zu Recht mehr Effizienz und Bürgerfreundlichkeit bei Nutzung der modernen Technik. Diesem Ziel ist das Modellvorhaben verpflichtet“, so Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe.

Mit dem Projekt sollen insbesondere Kommunen erreicht werden, die E-Government bislang nur zögerlich anwenden. Noch bis zum 30. November 2013 können sich interessierte Städte und Gemeinden mit bis zu 300.000 Einwohnern sowie alle Landkreise an dem Pilotprojekt beteiligen. Die Bewerbungsunterlagen zum Projekt gibt es natürlich ebenfalls online. (Quelle: BMI/ff)