Impact of Mobile Technologies on Enterprises
Die Mobile Revolution ist auf dem Vormarsch

Impact of Mobile Technologies on Enterprises – Strategies, Success Factors, Recommendations, © Vodafone
Kostenfreier Download (englisch)

In den Unternehmen ist die „mobile Revolution“ angekommen – mit weitreichenden Folgen für Mitarbeiter und Kunden. Denn die hohe Verbreitung mobiler Endgeräte verändert augenscheinlich das Kommunikationsverhalten und führt einer aktuellen Untersuchung zufolge zu einem grundlegenden Wandel der Arbeitswelt. In der vom Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation herausgegebenen Studie „Impact of Mobile Technologies on Enterprises“ wurden 192 Top-Manager in deutschen Unternehmen befragt, wie sie sich auf die mobile Revolution vorbereiten.

Anzeige

Dabei wurden drei Erfolgsfaktoren identifiziert: Mehrwerte für Mitarbeiter deutlich machen und zulassen, Technologien smart einsetzen und Unternehmensprozesse so gestalten, dass sie auf Smartphones und Tablets zugeschnitten sind.

Einige Ergebnisse: 83 % der befragten Entscheidungsträger sehen den Einsatz mobiler Technologien insbesondere mit Blick auf die ortsunabhängige Verfügbarkeit von Informationen als lohnend an. Vor allem Geschäftsprozesse im Unternehmen würden beschleunigt, sagen 74 %. Bei der Bewertung mobiler Lösungen war Managern (vor den Snowden-Enthüllungen) die Nutzerfreundlichkeit von Geräten (86 %) genauso wichtig wie die Sicherheit der Datenübertragung (84 %).

Die Befragung ergab außerdem, dass BYOD längst in den Unternehmen angekommen ist, oft aber noch keine klaren Regelungen und Prozesse dazu existieren: 51 % der Manager bearbeiten bereits dienstliche E-Mails auf ihrem Privathandy, und zwar ohne ausdrückliche Erlaubnis ihres Arbeitgebers, 2 % der Befragten sogar entgegen eines ausdrücklichen Verbots durch ihr Unternehmen.

Dazu der Tipp von Prof. Stefan Stieglitz, einem Autor der Studie: „Wer sein Unternehmen in das mobile Zeitalter bringt, sollte vorher den Weg abgesteckt haben.“ Es gelte technische Aspekte wie Geräteauswahl, organisatorische Fragen wie das Zusammenwirken mobiler Apps und bestehender Geschäftsprozesse und eher betriebssoziologische Herausforderungen wie die Informationsbedürfnisse der Belegschaft zu bedenken.

Die englischsprachige Studie gibt es bei Vodafone kostenfrei als PDF zum Herunterladen. (Quelle: Vodafone/hw)