Connected Cars
SAP und BMW forschen am Auto der Zukunft

SAP und BMW entwickeln gemeinsam eine Infrastruktur für zahlreiche Mobilitätsdienste in Fahrzeugen auf Basis der SAP HANA Cloud Platform. Dabei sollen Informationen aus Diensten, die von externen Partnern angeboten werden, orts- und routenbezogen aggregiert und Autofahrern direkt im Fahrzeug angezeigt werden.

SAP Hana fungiert dabei als Mittler zwischen den Diensten der externen Partner und BMW. Ein virtueller Marktplatz bündelt die Informationen unterschiedlichster Anbieter und könnte es BMW künftig ermöglichen, seinen Kunden individuelle Angebote im Fahrzeug bereitzustellen.

Zwei Anwendungsfälle wurden als Prototypen bereits umgesetzt: Parken und Couponing. Der Prototyp für den Bereich Parken sucht basierend auf Benutzerprofil und aktueller Verfügbarkeit passende Parkmöglichkeiten im Umfeld des Fahrziels. Zusätzlich werden zugehörige Detailinformationen wie Tarif und möglicherweise die Eignung für bestimmte Fahrzeuge angezeigt. Die Lage eines durch den Fahrer ausgewählten Parkplatzes kann einfach in die Navigation übernommen werden.

Beim Couponing erhält der Fahrer auf Basis seiner aktuellen Position, der gewählten Route und seiner persönlichen Vorlieben passende Angebote, zu denen er Detailinformationen aufrufen kann. Auch hier lässt sich die zugehörige Zieladresse direkt in das Navigationssystem übernehmen. Der entsprechende Coupon wird direkt an das Smartphone des Fahrers geschickt.

Für Dienstleister sollen sich daraus langfristig attraktive Chancen ergeben: Ein Informationskanal zum Fahrzeug eröffnet ihnen eine neue Möglichkeit, Kunden zu erreichen. Und über eine standardisierte Plattform könnten Automobilhersteller gleichzeitig den Zugang zu einer Vielzahl von Dienstleistern flexibel erhalten, ohne für jeden von diesen individuelle Schnittstellen einzurichten. (Quelle: SAP/hw)

Verwandte Artikel