LinuxTag 2014
Thomas-Krenn.AG fördert Open-Source-Projekte

Die Thomas-Krenn.AG, ein Serverspezialist aus Freyung in Bayern, vergibt im Rahmen der Thomas Krenn Open Source Förderung bereits zum fünften Mal Hardwarepreise in Form von Servergutschriften. Insgesamt 6500 Euro stiftet das Unternehmen für die Förderung von Open-Source-Projekten und begründet das mit dem Nutzen, den es genauso wie seine Kunden aus freier Software zieht.

Bewerben für einen der fünf Preise können sich Teams, die aktuell an einem Open-Source- oder Community-Projekt arbeiten. Die Bewertung erfolgt durch eine Jury, die aus Peter H. Ganten, Geschäftsführer von Univention und Vorstandsvorsitzender der Open Source Business Alliance e.V., Ingo Wichmann, Geschäftsführer und fachlicher Leiter des Linuxhotels, Jacqueline Rahemipour, Vorstandsmitglied bei LinuxTag e.V. und Bernd Erk, Managing Director von Netways, besteht.

Weitere Informationen findet man im Wiki von Thomas Krenn. Bewerber schicken ihre Unterlagen an open-source-sponsorship@thomas-krenn.com oder geben sie zwischen dem 8. und 10. Mai beim LinuxTag am Stand von Thomas Krenn (Nr. 143, Halle 7.2a) ab. (Quelle: Thomas.Krenn.AG/rf)