KfW-Gründungsmonitor 2014
Immer mehr Gründer starten mit Marktneuheiten

KfW-Gründungsmonitor 2014, © KfW
Kostenfreier Download

Laut Gründungsmonitor 2014 der KfW startete 2013 erstmals mehr als die Hälfte aller Gründer (53 %), um mit der Selbstständigkeit eine Geschäftsidee zu verwirklichen (2012: 47 %, 2011: 35 %); fehlende Erwerbsalternativen und andere Motive werden insgesamt also unbedeutender. Zudem nahmen 83 % bei der Umsetzung keinerlei Finanzierungsschwierigkeiten wahr.

Laut KfW hatten 37 % gar keinen Finanzierungsbedarf, 46 % konnten problemlos eigene oder externe Finanzmittel beschaffen. Die von Gründern 2013 eingesetzten Finanzmittel hätten sich auf knapp 10 Mrd. Euro (2012: 8,4 Mrd Euro, 2011: 7,7 Mrd Euro) summiert. Der Anteil externer Finanzmittel sei dabei von 31 % im Jahr 2009 auf 52 % gestiegen.

Ein weiteres Ergebnis war, dass mit 11 % fast dreimal mehr Gründer überregionale Marktneuheiten mit an den Start gebracht hatten als noch 2009.

Der KfW-Gründungsmonitor 2014 gibt es bei der KfW kostenfrei als PDF zum Herunterladen. (Quelle: KfW/sp)