FDI Confidence Index
Deutschland bleibt für Investoren interessant

Foreign Direct Investment Confidence Index 2014, © A.T. Kearney
Kostenfreier Download

Dem Foreign Direct Investment Confidence Index (FDICI) von A.T. Kearney zufolge bauen die USA ihre Führung unter den Ländern mit den meisten zu erwartenden ausländischen Direktinvestitionen weiter aus. China kommt auf Rang 2, gefolgt von Kanada. Deutschland rückt um eine Position auf Rang 6 vor. Als weltweit führender Produktionsstandort bleibe die Bundesrepublik für Investoren interessant, die ein sicheres, renditeträchtiges Umfeld suchen.

Dr. Martin Sonnenschein von A.T. Kearney kommentiert:

„Internationale Unternehmen schätzen Deutschland als starken und stabilen Wirtschaftsstandort und somit als sicheren Hafen für ihre strategischen Investitionen. Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren Deutschlands gehören dabei die hoch qualifizierten Arbeitskräfte, die anspruchsvollen und kaufkräftigen Verbraucher, die gut ausgebaute Infrastruktur sowie die hohe Innovationsfähigkeit.“

Der Unternehmensberatung zufolge schätzen die Investoren insgesamt die Zukunftsaussichten für Europa und die gesamte globale Wirtschaft deutlich positiver ein als noch im Vorjahr.

Den englischsprachigen Report gibt es bei der Unternehmensberatung als PDF zum Herunterladen. (Quelle: A.T. Kearney/sp)