Universität & Studium
Der NRW-StudiFinder bekommt gute Noten

NRW StudiFinder @screenshot studifinder.de
StudiFinder

Das Online-Tool StudiFinder, ein gemeinsames Angebot der Universitäten und Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen sowie des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums, hat in einer Online-Umfrage der RWTH Aachen sehr gut abgeschnitten: Studieninteressierte, Berater und Eltern bewerten das Online-Angebot in einer Umfrage der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen mit Bestnoten.

Interessierte können über das Portal ihre Stärken, Präferenzen und Vorkenntnisse ausloten. Über vier Tests bietet der StudiFinder individuell passende Vorschläge, welche Studiengänge an welcher Hochschule in Frage kommen. „Der StudiFinder ist ein gutes Instrument zur Selbstreflexion – hier wird man angeleitet, über seine Interessen und Kompetenzen nachzudenken“, sagt dazu Christine Hummel, Leiterin der Zentralen Studienberatung der Bergischen Universität Wuppertal. „Die Testergebnisse und den weiteren Entscheidungs- und Studienwahlprozess können die Schülerinnen und Schüler mit uns besprechen.“

Die Studie hat die Erfahrungen von 6800 Nutzern ausgewertet. 80 % der Erstsemester würden demnach den StudiFinder weiterempfehlen. Sie beurteilen den Informationsgehalt, die Verständlichkeit und die Schwierigkeit der Tests positiv. 87 % sind der Ansicht, dass es ein sinnvolles Tool sei. Auch die Eltern halten den Online-Studienselbsttest für eine wichtige Ergänzung des Beratungs- und Orientierungsangebotes zur Studienwahl. (Quelle: Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen/ff)