JavaLand
Die zweite deutsche Java-Konferenz rückt näher

DOAG: JavaLand 2015 im Phantasialand, © DOAG
JavaLand 2015

Vom 24. bis zum 26. März 2015 findet im Phantasialand in Brühl bei Köln die zweite Auflage der JavaLand-Konferenz statt. Die von der Deutschen Oracle-Anwendergemeinschaft (DOAG) und dem Heise Zeitschriften Verlag in Zusammenarbeit mit dem iJUG (Interessenverbund deutschsprachiger Java User Groups) organisierte Veranstaltung bietet erneut mehr als 100 Vorträge sowie ein Community-Programm mit Coding Dojos, Hackergarden, Java Innovation Lab und JavaLand-Jogging. Hinzu kommt in diesem Jahr erstmals ein Workshop-Tag, der sich an die beiden Konferenztage anschließt.

Die Keynote-Vorträge halten Marcus Lagergren, Consulting Member of Technical Staff bei Oracle und Spezialist für JRockit, sowie Dr. Mark Little, Vice President von Red Hat und dort verantwortlich für JBoss (Technical Direction, Research and Development). Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums von Java wird sich Lagergren in seinem Vortrag der Geschichte der Programmiersprache und -plattform widmen, während Dr. Little die Verbindungen von Java mit dem Internet der Dinge beleuchten will.

Die Registrierung für JavaLand ist online über die Website javaland.eu möglich. Das Ticket für beide Tage kostet regulär 625 Euro plus USt. Bei Anmeldung bis zum 30. Januar 2015 gibt es einen Frühbucherrabatt, der den Preis auf 500 Euro reduziert. (Quelle: JavaLand/rf)