Bürgerbeteiligung
Heidelberg-Initiativen holen sich den Bürgermeister

Heidelberg-Aktion HolDenOberbuergermeister, © Heidelberg
Online-Plattform Heidelberg

Mit „Hol den Oberbürgermeister“ hat Heidelberg eine innovative Aktion gestartet, die das Engagement und die Teilnahme der Bürger fördern und mehr Identifikation mit dem Stadtgeschehen schaffen soll: Jedes Projekt, jede Initiative und jeder Bürger mit einem stadtbezogenem Anliegen kann ab sofort den Bürgermeister anfordern und sein Thema ins Licht der Öffentlichkeit rücken.

Auf der Online-Plattform Hol den Oberbürgermeister können Heidelberger Bürger Informationen zu ihrem Projekt sowie die jeweiligen Ortskoordinaten in den Stadtplan eintragen und einen Termin beim Bürgermeister anfragen. Egal, ob Anliegen von sozialen Einrichtungen, engagierten Schul- und Bürgerinitiativen oder Sportvereinen, sämtliche Themen werden gelistet und stehen im Anschluss allen Einwohnern zu einem Voting bereit. Jeden Freitagvormittag wird das Projekt mit den meisten Stimmen gekürt und dann vom Bürgermeister nach Terminvereinbarung besucht. Für die englischsprachigen Einwohner ist die Aktion unter dem Namen Get The Mayor zu finden.

Der Gewinner der ersten Abstimmungsrunde ist das Projekt Entspannung für Heidelberg! mit 91 Stimmen. Insgesamt waren in der ersten Woche seit dem Start am 12. Januar rund 550 Stimmen abgegeben worden. „Die Aktion ist bisher einzigartig in Deutschland“, sagt Oberbürgermeister Eckart Würzner. „Die Heidelbergerinnen und Heidelberger können mir ihre Herzensangelegenheiten vorstellen und bekommen die Aufmerksamkeit der Stadtgesellschaft.“ (Quelle: Stadt Heidelberg/ff)