Big Data
Oracle ermöglicht erweiterte Hadoop-Analysen

Oracle hat kürzlich mehrere Big-Data-Lösungen vorgestellt, die den Zugang zu neuen Informationen deutlich vereinfachen dürften: Oracle Big Data Discovery, das „Gesicht von Hadoop“, macht große und unstrukturierte Datenbestände für Analysen besser zugänglich. Oracle GoldenGate for Big Data streamt unstrukturierte Daten aus heterogenen transaktionalen Systemen in Echtzeit in Big-Data-Systeme von Apache. Das bedeutet: Die Big-Data-Reservoirs sind dadurch mit den Produktionssystemen auf dem gleichen Stand. Oracle Big Data SQL 1.1 wiederum erweitert Oracle SQL auf Hadoop und NoSQL. Die Abfragegeschwindigkeit gegenüber der vorherigen Version wurde dabei um bis zu 40 % gesteigert. Oracle NoSQL Database 3.2.5 bietet schließlich vorhersagbare niedrige Latenzzeiten und unterstützt DDL (Data Definition Language) für die Abfrage von SQL- und NoSQL-Daten.

Zum Zusammenspiel von Hadoop, NoSQL und SQL im eigenen Datacenter oder in ausgelagerten Rechenzentren stellt Oracle Big Data Discovery außerdem eine grafische Oberfläche bereit. Damit lassen sich Rohdaten in Hadoop auffinden und statistische Korrelationen zwischen Datenattributen und Kombinationen herstellen.