Application Infrastructure and Middleware
Die Erträge aus AIM-Software wachsen um 8,8 %

Laut den Zahlen des Marktforschungsinstituts Gartner ist der weltweite Markt für Application Infrastructure and Middleware Software (AIM-Software) 2014 gegenüber dem Vorjahr um 8,8 % auf 23,8 Mrd. US$ gewachsen. Damit hat er sich besser entwickelt als der Gesamtmarkt für Software, der im gleichen Zeitraum nur um 5,7 % auf ein Volumen von 428,6 Mrd. US$ zulegte.

Die beiden Marktführer heißen IBM und Oracle – zusammen teilen sie sich rund 43 % des Marktes. Mit deutlichem Abstand folgt dahinter Microsoft, der Konzern aus Seattle kommt auf einen Marktanteil von 4,9 %. Platz 4 belegt Salesforce mit einem Marktanteil von 3,1 %, Platz 5 die deutsche Software AG mit 2,3 %. Allerdings konnte Salesforce im vergangenen Jahr mit 55,2 % die höchste Wachstumsrate für sich verbuchen.

Die Gartner-Analysten beobachten insgesamt eine wachsende Bedeutung von AIM-Software, die zunehmend als Basis für mobile Anwendungen, Big Data sowie In-Memory- und Cloud Computing dient. Zudem sei sie ein wichtiges Element in der Hinwendung der Unternehmen zum Internet der Dinge. Anstatt jedoch die bestehenden AIM-Installationen auszutauschen, würden sich die Firmen zunehmend auf die Integration von externen Lösungen konzentrieren und dabei verstärkt Platform as a Service (PaaS) nutzen. Zudem böten einige spezialisierte Hersteller mittlerweile Cloud-basierte Alternativen zur mobilen Middleware an. (Quelle: Gartner/rf)