Webserver
Apache wieder im Aufwind

Der britische Internet-Dienstleister Netcraft verzeichnet seit einigen Monaten einen Aufwärtstrend beim offenen und freien Apache HTTP-Server. Aktuell meldet die Firma einen Marktanteil von 39,26 % für Apache, gefolgt von Microsoft IIS (Internet Information Services) mit 28,88 %, dem Open-Source-Server nginx mit 14,42 % und dem Google Web Server (GWS) mit 2,34 %.

Sieht man sich lediglich die aktiven Seiten an, ist die Führungsposition von Apache noch deutlicher: Hier führt die Software mit 50,98 % die Rangliste an. Auf den Plätzen dahinter stehen nginx mit 13,81 %, Microsoft mit 10,83 % und Google mit 7,95 %. Vor etwa zehn Jahren hatte der Apache-Webserver noch mit einem Anteil von über 70 % den Markt beherrscht. Es folgte ein mehrere Jahre andauernder Rückgang der Nutzungszahlen. Der Tiefpunkt war im August 2014 mit einem Marktanteil von damals 35 % erreicht. Seither zeigt die Kurve leicht, aber unverkennbar nach oben.

Netcraft wertet bereits seit Mitte der 90er-Jahre Daten zur Nutzung von Webservern und Webhosting aus. Die zitierten Statistiken vom Mai 2015 beruhen auf den automatisierten Antworten von 857.927.160 Websites und 5.281.889 Computern. (Quelle: Netcraft/rf)