WordPress
Automattic übernimmt WooCommerce

WooCommerce, © Automattic Inc.
WooCommerce

Viele Shop-Betreiber, die WordPress als Basis nutzen, realisieren die Shop-Funktionalität ihrer Websites mit dem Plugin WooCommerce. Matt Mullenweg, CEO des WordPress-Entwicklers Automattic, hat nun die Übernahme des 55 Mann starken Unternehmens bestätigt, das hinter dem Plugin steht. In der Branche wird ein Kaufpreis von 30 Mio. US$ genannt, den Mullenweg aber nicht bestätigen wollte.

Bislang können WordPress-Nutzer WooCommerce in seiner Basisversion kostenlos verwenden, kostenpflichtig sind hingegen Extras wie Produktempfehlungen oder ein Reservierungssystem, mit denen sich das Plugin aufrüsten lässt. Es wird vermutet, dass Automattic Funktionen von WooCommerce in sein Angebot für Geschäftskunden integrieren wird. (Quelle: Re/code/db)