Suchmaschinen
Bing macht Mobiltauglichkeit zum Ranking-Faktor

Bing-Suche, © Microsoft
Bing-Suche

Dass eine Website auch auf Mobilgeräten gut nutzbar ist, wird zunehmend zum wichtigen Aspekt der Suchmaschinenoptimierung. Nachdem Google seit 21. April mobiltaugliche Websites in den Ergebnissen seiner mobilen Suche bevorzugt, hat die von Microsoft betriebene Suchmaschine Bing angekündigt, das Ranking in den kommenden Monaten ebenfalls entsprechend anzupassen.

Dazu hat Shyam Jayasankar vom Bing Mobile Relevance Team jetzt in einem Blog-Eintrag Stellung genommen. Schon seit einiger Zeit kennzeichnet Bing demnach Websites in den Suchergebnissen, die für die Darstellung auf mobilen Geräten geeignet sind. Wie Jayasankar ausführt, fließen in die Beurteilung die Faktoren Navigation, Lesbarkeit, Scrolling und Kompatibilität ein. Analog zu Google will auch Bing Seitenbetreibern demnächst ein Tool zur Verfügung stellen, mit dem diese die Mobiltauglichkeit ihrer Websites überprüfen können. (Quelle: Bing/db)