Online-Musikdienste
Apple steigt ins Streaming-Business ein

Apple Music, © Apple Inc.
Apple Music

R.I.P. Spotify“ konnte man im Online-Magazin TechNews lesen, kurz nachdem Tim Cook von Apple der Öffentlichkeit Apple Music angekündigt hatte – einen Musikstreaming-Dienst, der für monatlich 10 US$ (hierzulande dann wohl auch 10 Euro?) Zugriff auf über 30 Mio. Musiktitel bietet.

Damit drängt Apple in einen Markt, der bereits mit namhaften Konkurrenten besetzt ist: Neben Marktführer Spotify kämpfen auch Microsoft mit Xbox Music und Google mit Google Play Music um Marktanteile. Darüber hinaus gibt es noch Deezer, Napster, AccuRadio und eine ganze Reihe bekannter und weniger bekannter Dienste. Wie viel Mehrwert Apple diesen Angeboten entgegensetzt, werden die Nutzer ab Ende Juni beurteilen können. Bemerkenswert ist außerdem, dass Apple bis zum Herbst sein Streaming-Angebot auch für Windows und Android verfügbar machen will. (Quelle: Apple/db)