Midsize Business Monitor
IT-Sicherheit wird Kooperationskriterium

Midsize Business Monitor 2014, © The Hartford
Executive Summary

Als eine der größten (und erfolgreichsten) Investment- und Versicherungsgesellschaften der USA untersucht The Hartford im Midsize Business Monitor alljährlich die Risikosituation seiner Kunden, speziell der kleinen und mittleren Unternehmen (SMB). Die Ausgabe 2014, die nun vorliegt, zeigt, dass die Datensicherheit zu den größten Sorgenkindern zählt: 43 % der Befragten mussten in den vergangenen drei Jahren ein Datenleck feststellen.

Das Risikobewusstsein entspricht allerdings nicht ganz dem Schadensbefund: 32 % der SMB-Unternehmen in den USA schätzen Datenverluste daher als großes Risiko ein, 82 % als ein minderes. Dabei zeigen die Ergebnisse von The Hartford, dass es nicht nur die eigenen Netze zu schützen gilt – auch Vorfälle bei Zulieferern bedrohen die IT-Sicherheit der Unternehmen: 13 % gaben an, dass Datenlecks in der Lieferkette schon einmal Auswirkungen auf das eigene Geschäft gehabt hätten; bei Technologiefirmen steigt dieser Anteil auf 32 %. Daher ist für 53 % der Unternehmensverantwortlichen das Kriterium IT-Sicherheit bei der Auswahl eines Partners „sehr wichtig“.

Das (englischsprachige) Executive Summary sowie die Infografiken zum Monitor gibt es bei The Hartford kostenfrei als PDFs zum Herunterladen. (Quelle: The Hartford/red)