Personalmanagement
Der demografische Wandel gefährdert den Mittelstand

Business people, © chagin – Fotolia
Demografischer Wandel

Fast die Hälfte der deutschen Unternehmen klagt über einen deutlichen Mangel an Fachkräften. Zudem sind in fast jedem zehnten Unternehmen (8,1 %) über 40 % der Mitarbeiter älter als 55 Jahre. Dennoch hält es nur knapp jedes dritte Unternehmen für geboten, sein Personalmanagement strategisch auszurichten. Das sind die zentralen Ergebnisse der Studie „Demografie Exzellenz – Herausforderungen im Personalmanagement 2015“.

Viele Unternehmen sehen im demografischen Wandel eher eine kulturbezogene statt eine strategische Herausforderung. Zwar haben bereits 63 % der Unternehmen demografieorientierte Werte in ihrem Leitbild verankert, doch betreiben lediglich 26,1 % eine systematische Altersstrukturanalyse. Ein regelmäßiges Demografie-Controlling führen gerade einmal 6,6 % der Betriebe durch. Prof. Dr. Uwe Schirmer, wissenschaftlicher Studienleiter und Professor für Personalmanagement und Mitarbeiterführung an der Dualen Hochschule Lörrach, kommentiert:

„Obwohl der demografische Wandel vielfach in der Wirtschafts- und Arbeitswelt angekommen ist, werden die damit verbundenen Herausforderungen weiterhin stark unterschätzt“

Die Studie führten der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU), das Demografie Netzwerk (ddn) sowie die Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach (DHBW) gemeinsam durch; sie kann auf der Website des BDU angefordert werden. (Quelle: BDU/ddn/DHBW/rs)