Autonomes Fahren
Deutsche Autobauer kaufen Nokias Kartendienst

Nokia Here, © Here
Nokia-Navigation

Zu einem unerwartet niedrigen Preis von rund 2,5 Mrd. Euro sollen Daimler, BMW und Audi gemeinsam den Zuschlag für Nokias Kartendienst Here erhalten, wie das Manager Magazin berichtet. Erwartet worden war ein Kaufpreis von bis zu 4 Mrd. Euro. Wie es heißt, hätten sich alle anderen Interessenten – zu denen unter anderem Uber gehört haben soll – aus dem Verkaufsprozess zurückgezogen.

Die Autohersteller wollen den Kartendienst bei der Entwicklung neuer Mobilitätsdienstleistungen nutzen, auch selbstlenkende Fahrzeuge – für die Nokia sein Kartenmaterial aber noch optimieren müsste – sind dabei im Gespräch. Weder Nokia noch die beteiligten Autobauer haben sich bislang zu der Meldung geäußert. (Quelle: Manager Magazin/db)