Produktivitätswerkzeuge
Ehemaliger Google-Manager wird CEO von Evernote

Notizen überall, © Evernote Corporation
Notizen überall

Chris O’Neill, zuletzt Head of Global Operations für Google X, übernimmt die Aufgabe des CEO bei Evernote. Der bisherige Chef des Unternehmens, Mitgründer Phil Libin, bleibt Vorsitzender des Verwaltungsrats und will sich künftig stärker auf die Produktentwicklung konzentrieren. Nach eigenen Angaben hat der Online-Notizdienst über die verschiedenen Plattformen hinweg weltweit mehr als 150 Mio. Nutzer.

In einem aktuellen Blog-Eintrag erklärt Phil Libin, eines der Ziele von Evernote sei es, „eine Firma aufzubauen, die es mit den bestehenden Giganten, die im Markt aktiv sind, aufnehmen kann.“ Für diese Aufgabe sei Evernote auf der Suche nach dem perfekten CEO gewesen. Libin gibt sich zuversichtlich: „Mit Chris haben wir die richtige Person dafür gefunden.“ (Quelle: Evernote/db)