Künstliche Intelligenz
Twitter erkennt Pornos per Algorithmus

spy, © Evgeniya Ponomareva - Fotolia
Twitter-Filter

Ein Algorithmus, der pornografische und sonstwie anstößige Fotos automatisch erkennt, ist seit Kurzem auf Twitter im Einsatz. Entwickelt haben ihn die Mitarbeiter des KI-Startups Madbits, das Twitter vor rund einem Jahr aufgekauft hat. Ohne menschliches Zutun soll das System 99 % aller auf Twitter geposteten pornografischen Fotos identifizieren, dabei sollen in etwa 7 % eigentlich akzeptable Fotos fälschlich entsprechend gekennzeichnet werden.

Twitter entfernt solche Tweets nicht automatisch aus der Timeline des Nutzers, sondern liefert einen entsprechenden Hinweis, damit der Nutzer diese Fotos beispielsweise nicht in Gegenwart von Kindern oder am Arbeitsplatz öffnet. In der Vergangenheit hatte Twitter dazu die Dienste von Unternehmen in Anspruch genommen, deren menschliche Mitarbeiter den endlosen Strom von Fotos nach anstößigen Inhalten durchforsten mussten. (Quelle: Wired/db)