Schott Campus
Die Musikwissenschaft bekommt Open Access

Schott Campus, © Schott Music
Schott Campus

Schott Music startet in Zusammen­arbeit mit der Gesellschaft für Musikforschung (GfM) und dem Self-Publishing-Spezialisten Tredition eine Open-Access-Platt­form für Musik­wissenschaft: Auf der Website Schott Campus soll musik­wissenschaft­liche Literatur einem inter­nationalen Fach­publikum kostenlos zugänglich gemacht werden. Die Werke sollen unter eine Creative-Commons-Lizenz gestellt werden.

Sämtliche über Schott Campus angebotenen Bücher durchlaufen einen mehrstufigen Qualitätssicherungsprozess. Sie werden nicht nur auf der Website publiziert, sondern auch als Hardcover, Taschenbuch und E-Book zum Kauf angeboten. Die Titel sollen auch Bibliotheken zur Verfügung stehen und in allen wichtigen Literaturverzeichnissen gelistet sein.

Die GfM will über Schott Campus eine eigene Schriftenreihe publizieren. Das Know-how für Vertrieb und Infrastruktur will Tredition beisteuern. (Schott Music/rf)