Customer Experience
Oracle optimiert seine Marketing Cloud

Über drei Viertel der Marketing-Entscheider sind laut Forrester Research der Ansicht, dass ihre digitale Kundenansprache noch nicht optimal abläuft. Für ein besseres Kundenerlebnis und höhere Verkaufsquoten hat Oracle jetzt die Marketing Cloud mit mehreren Innovationen aufgewertet.

Anzeige

Mithilfe verbesserter und zusätzlicher Tools können Unternehmen die mobile Interaktion mit ihren Kunden und Mitarbeitern im Vertrieb steuern sowie die Verkäufe einzelnen Marketing-Maßnahmen zuweisen. Unter anderem erhielten im neuen Release der Oracle Marketing Cloud die Vertriebstools Engage und Profiler ein Upgrade, damit Mitarbeiter im Vertrieb ihre Kundenkontakte besser verstehen und relevante Inhalte anbieten können. Das Tool Engage führt jetzt zu schnelleren Verkäufen, indem vorgefertigte Kampagnen und Inhalte auf die mobilen Endgeräte der Kunden übertragen werden.

Durch das serienmäßige In-App-Messaging mit E-Mail, Social Media, Push-Nachrichten, SMS und MMS über die Oracle Marketing Cloud wird das Zusammenspiel unterschiedlicher Kanäle unterstützt. Ein Selfservice-Tool zur Integration von Kundendaten verschickt Daten aus der Oracle Data Management Platform (DMP) an die wichtigsten Anzeigen- und Medienplattformen. So können Vermarkter, Verleger und Anzeigenkunden ihre Investitionen schnell und effizient maximieren und ihre datengetriebenen Maßnahmen im Marketing weiter ausbauen.

Zur Analyse der Interaktion mit dem Kunden lassen sich zudem Performance-Tests mit bis zu acht Versionen der gleichen Nachricht durchspielen. Ein Dashboard zeigt an, welche Inhalte und Interaktionen zu den höchsten Konversionsraten führen.(Quelle: Oracle/bs)