Ransomware-Angriff
Erpresser attackieren Magento-Shopsysteme

© santiago silver/Fotolia

Cyberkriminelle haben sich Zugriff auf zahlreiche Installationen des Shop-Systems Magento verschafft. Die dazu verwendete Schadsoftware versucht, die Home-Verzeichnisse, Webseiten und weitere Daten der gekaperten Systeme zu verschlüsseln, und hinterlässt im Verzeichnis, in dem sich die Magento-Installation befunden hat, eine Textdatei.

Aus dieser erpresserischen Mitteilung erfahren betroffene Nutzer, wie sie ihre Daten nach einer Zahlung von einem Bitcoin (z.Zt. über 300 Euro) wiederherstellen können. Der Erpressung nachgeben sollten Nutzer aber nicht: Sicherheitshersteller Bitdefender hat ein Script veröffentlicht, das den benötigten Schlüssel zur Wiederherstellung der Daten errechnet, und erläutert detailliert die erforderlichen Schritte. (Quelle: Bitdefender/db)