IT-Infrastruktur
Mainframes sind weiterhin gefragt

Großrechner haben nach wie vor eine treue Anhängerschaft, die auch in Zukunft dazu bereit ist, in zuverlässige Technik zu investieren.

Anzeige
© Heise Events

Als Grund für ihr Vertrauen in die Großrechner nannten die Teilnehmer einer Umfrage von BMC Software an erster Stelle die hohe Sicherheit der Maschinen (56 %), gefolgt von der Zuverlässigkeit (55 %). Knapp die Hälfte (48 %) schätzt die Eigenschaften des Mainframe als Datenserver, für 45 % ist der hohe Datendurchsatz ein entscheidender Punkt. Im kommenden Jahr wollen 65 % der Anwender den Schwerpunkt bei der Arbeit mit dem Mainframe auf die Kostenoptimierung legen, 59 % wollen die Anwendungsverfügbarkeit weiter ausbauen.

90 % der Befragten glauben, dass die Zukunftsaussichten für Mainframes insgesamt gut sind. Allerdings gaben auch 43 % an, dass die Großrechner in einigen Jahren vermutlich vor allem für Legacy-Anwendungen genutzt würden. Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: In den vergangenen Jahren haben immer mehr Unternehmen ihre Großrechner mit Linux ausgestattet. 2006 lief nur auf 22 % der Maschinen das Open-Source-Betriebssystem, 2015 sind es nun schon 48 %.

Der Mainframe Survey 2015 steht bei BMC als kostenloser Download zur Verfügung. (Quelle: BMC/rf)