Offline Areas
Google Maps navigiert auch ohne Netz

Offline-Karten, © Google Inc.

Mit der Android-App für Google Maps wird das Navigieren bei schlechter oder unterbrochener Verbindung zum Internet einfacher. Wie Google mitteilt, wird es mit der Version, die derzeit ausgerollt wird, möglich sein, Kartenausschnitte herunterzuladen, die dann auch für die Navigation verwendet werden.

Offline-Karten kann der Nutzer im Anschluss an eine Suche herunterladen oder über den Menüpunkt „Offline Areas“ hinzufügen. Auch künftig nutzt Google Maps dann zwar standardmäßig eine Internet-Verbindung – etwa, um bei der Navigation die aktuelle Verkehrslage zu berücksichtigen –, soll aber bei einem Verbindungsabbruch nahtlos in den Offline-Modus wechseln können. (Quelle: Google/db)