Cloud-Speicher
OneDrive-Nutzer behalten ihre 15 GByte – auf Antrag

15 GByte, © Cybrain – Fotolia

Bisherige Nutzer des von Microsoft angebotenen Cloud-Speicherplatzes OneDrive müssen die Reduzierung von 15 auf 5 GByte doch nicht hinnehmen. Wie Engadget berichtet, hat Microsoft eingelenkt, nachdem mehr als 72.000 Nutzer in einem OneDrive-Forum gegen die Kürzung gestimmt haben.

Anzeige

Gegenwärtige Nutzer, die 15 GByte Gratis-Speicher sowie weitere 15 GByte für ihre Fotos behalten wollen, müssen das allerdings bis zum 31. Januar 2016 online beantragen. Der Aufwand dafür beschränkt sich jedoch auf wenige Mausklicks. Alle anderen sowie Nutzer, die sich erst nach dem 31. Januar registrieren, müssen sich in der kostenlosen Variante künftig mit 5 GByte Cloud-Speicher begnügen. (Quelle: Engadget/db)