Mobile Marketing
Mobilwerbung verspricht Wachstumsraten von mehr als 30 %

Im Jahr 2018 wird die mobile Werbung 50,2 % der Werbeausgaben im Internet auf sich vereinen. Insgesamt steigt das Budget damit auf 114 Mrd. US$, was einer jährlichen Wachstumsrate von 32 % entspricht.

Diese Zahlen prophezeit die Agentur ZenithOptimedia in ihrem neuen „Advertising Expenditure Forecast“. Demnach wird die mobile Werbung den zweiten Platz hinter der Fernsehwerbung einnehmen, auf die 2018 voraussichtlich rund 215 Mrd. US$ entfallen werden. Im laufenden Jahr sind es 206 Mrd. US$.

Momentan ist das Fernsehen noch das Medium, das weltweit die höchsten Werbeausgaben auf sich vereint. Die TV-Werbung hat einen Marktanteil von 38 %. Doch das wird sich voraussichtlich ändern: Bis 2018 soll das Internet aufgeholt und die Führungsposition übernommen haben. Die Fernsehwerbung sinke dagegen auf einen Anteil von etwa 35 %. Verantwortlich dafür sei in erster Linie Suchmaschinenwerbung, so ZenithOptimedia. Betrachtet man die Werbeformen, so soll die audiovisuelle Werbung, also TV-Spots und Online-Videos, in diesem Jahr einen Anteil von 48,4 % erreichen, der dann bis 2018 auf 48,9 % steigen wird. (Quelle: ZenithOptimedia/rf)