Terrorismusbekämpfung

Tim Cook erteilt Forderungen der US-Regierung eine öffentliche Absage

Keine FBI-Backdoor, © jijomathai – fotolia

Keine FBI-Backdoor
©  jijomathai – fotolia

In einem offenen Brief an seine Kunden hat Apple-Chef Tim Cook der Forderung des FBI eine Absage erteilt, eine Hintertür für das iPhone zu entwickeln. Im vorliegenden Fall geht es um das iPhone eines der Attentäter von San Bernardino, der gemeinsam mit seiner Ehefrau vierzehn Menschen tötete und danach auf der Flucht erschossen wurde.

Das FBI verlangt von Apple, für dieses iPhone eine abgewandelte iOS-Version zu entwickeln, damit die Strafverfolger eine Reihe wichtiger Sicherheitsfunktionen umgehen und auf die gespeicherten Daten zugreifen können. Tim Cook sieht darin einen gefährlichen Präzedenzfall, da ein solches iOS missbraucht werden könnte, um auch jedes andere iPhone zu kompromittieren. (Quelle: Apple/db)

Anzeige
Buying|Butler

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.