Comsumer Electronics
Wenig Wow bringt wenig Wachstum

2016 Accenture Digital Consumer Survey, © Accenture

Die Kaufbereitschaft auf dem Markt für Consumer Electronics hat seit 2014 um 20 % nachgelassen. Zu diesem Ergebnis kommt das Beratungsunternehmen Accenture in der 2016 Accenture Digital Consumer Survey, für die das Unternehmen rund 28.000 Konsumenten in 28 Ländern befragt hat.

Anzeige
© Heise Business Services

Als einen der Gründe nennt die Studie die Marktsättigung – so besitzen inzwischen rund 80 % der Konsumenten ein Smartphone –, hinzu kommt die Zufriedenheit mit den vorhandenen Geräten. Es fehle ein „Wow-Faktor“, der zum Kauf neuer Geräte animiere. Im Segment der IoT-Geräte – Smart-Home-Technologie, Smartwatches und Fitness-Armbänder etwa – spielt für 62 % der Nutzer aber auch der Preis eine Rolle, fast die Hälfte hat zudem Bedenken, solche Geräte könnten ihre Sicherheit oder Privatsphäre beeinträchtigen. (Quelle: Accenture/db)