Underground Economy
Das BKA hebt illegale Online-Handelsplattformen aus

Licht aus im Darknet, © siloto – Fotolia

Neun dringend Tatverdächtige festgenommen, 69 Wohnungen und Firmenräume durchsucht, Server in Frankreich, den Niederlanden, Litauen und Russland beschlagnahmt: Dem BKA ist gemeinsam mit Polizeidienststellen aus Bosnien-Herzegowina, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Litauen und Russland ein wichtiger Schlag gegen Internet-Kriminelle gelungen.

Anzeige

Die Ermittlungen des BKA richteten sich gegen die mutmaßlichen Betreiber und Nutzer verschiedener deutschsprachiger Darknet-Foren, über die Waffen, Drogen, Falschgeld, gefälschte amtliche Ausweise und gestohlene Daten gehandelt wurden, unter anderem Kreditkarten- und Onlinebanking-Daten und „gehackte“ Zugänge zu verschiedenen Internet-Diensten. Die Ermittler konnten dabei auch Bargeld und Vermögenswerte in Höhe von ca. 150.000 Euro sowie zwei Bitcoin-Tresore beschlagnahmen. (Quelle: BKA/db)