Open Hardware
Der neue Raspberry Pi 3 hat WLAN an Bord

Open Hardware, © beermedia.de – Fotolia

Der populäre Minirechner Raspberry Pi ist in Version 3 erschienen. Das neue Modell bietet mit dem Broadcom BCM2837 einen neuen Quadcore-Prozessor mit 64-Bit-Befehlssatz, der sich bis auf 1,2 GHz takten lässt. Ebenfalls neu ist der nun fest integrierte WLAN-Chip, der bislang nur über einen externen Dongle verfügbar war.

Anzeige

Außerdem bietet der Raspi 3 Bluetooth 4.1 für die Kommunikation mit anderen Geräten. Die leistungsfähigere Hardware sorgt aber auch für einen erhöhten Strombedarf, erforderlich ist nun ein Netzteil mit 2,5 A. Außerdem hat die Raspberry Pi Foundation eine überarbeitete Version des offiziellen Betriebssystems Raspbian veröffentlicht.

Ansonsten hat sich im Vergleich zum Raspberry Pi 2 nichts verändert. Geblieben ist die Ausstattung mit 1 GByte RAM, vier USB-2.0-Ports und HDMI-Schnittstelle. Der Netzwerkanschluss läuft wie gehabt über die USB-Schnittstelle, die Stromversorgung erfolgt über einen Micro-USB-Anschluss. Der Raspberry Pi 3 soll in Deutschland zwischen 40 und 45 Euro kosten. (Raspberry Pi Foundation/rf)