Publishing
Hubert Burda gibt CMS Thunder als Open Source frei

Thunder, © Burda

Das vom Medienkonzern Hubert Burda Media entwickelte Online-Redaktionssystem Thunder steht ab sofort unter der GNU General Public Licence zur Verfügung. Thunder ist eine verlagsspezifische Zusammenstellung und Fortentwicklung verschiedener Drupal-Module und baut auf Drupal 8 auf. Die Erweiterungen umfassen Werkzeuge für interaktive Inhalte, IVW-Zähltools, ein Single Sign-on und ein Responsive Design.

Anzeige

Mit dem Launch des Redaktionssystems ruft Burda eine Koalition ins Leben, der Medienunternehmen, Industriepartner und Entwickler weltweit beitreten können. „Unser Ziel ist es, mit unseren Partnern die beste technologische Basis für das Publizieren der besten journalistischen Inhalte zu schaffen“, erklärt Burda-Vorstand Philipp Welte. (Quelle: Hubert Burda Media/db)