Soziale Netzwerke
Offizielle Dementis können Gerüchte stoppen

Online-Gerüchte, © adam121 – Fotolia

Über ihre Social-Media-Kanäle haben Behörden, Unternehmen und andere offizielle Institutionen eine realistische Chance, zu verhindern, dass sich Falschinformationen viral ausbreiten. Zu diesem Schluss kommen Forscher der University of Washington. Die Wissenschaftler verfolgten für die Analyse zwei globale Gerüchte, die bereits begonnen hatten, sich auf Twitter zu verselbstständigen.

Anzeige

Beide Gerüchte konnten durch Dementi auf offiziellen Twitter-Accounts in kurzer Zeit aus der Welt geschafft werden. Anders als bislang oft angenommen, gehen offizielle Statements also nicht ungehört in der Masse an Gerüchten und Mutmaßungen unter. Die Forscher betonen allerdings, wie wichtig eine zeitnahe Reaktion ist. „Wenn Sie 20 Minuten warten, haben Sie es vielleicht schon mit einer ganz anderen Art von Krise zu tun, als wenn Sie Falschinformationen sofort richtigstellen“, heißt es in der Mitteilung. (Quelle: University of Washington/db)